Sie sind hier: Startseite > Einsätze > Aktuelle Einsätze > Afghanistan (ISAF) > Afghanistan: Gewalttätige Demonstration in Talokan

Afghanistan: Gewalttätige Demonstration in Talokan

Berlin/Talokan, 18.05.2011, Einstellzeit: 11.55 Uhr.
Am 18. Mai begann gegen 8 Uhr Ortszeit (5.30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit, MESZ) eine gewaltsame Demonstration vor dem Provincial Advisory Team (PAT) Talokan in der Stadt Talokan. Das PAT ist eine Außenstelle des Regionalen Wiederaufbauteams (PRT) Kundus in der Provinz Takhar.

Karte von Afghanistan

Die deutschen Feldlager im Norden Afghanistans (Quelle: Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

Circa 100 Menschen protestierten gegen eine in der letzten Nacht durchgeführte Operation in der Provinz Takhar, bei der vier Afghanen getötet worden sein sollen. An dieser Operation waren keine deutschen Kräfte beteiligt.

Polizisten der ANP versuchten zunächst mit Warnschüssen, die Demonstration aufzulösen. Gegen 9.50 Uhr Ortszeit (7.20 Uhr MESZ) bewegte sich die Demonstration aus dem direkten Umfeld des PAT in die Innenstadt. Im Laufe der Demonstration wurden dabei unter anderem auch Geschäfte und Autos im Nahbereich zerstört.

Gegen 11.20 Uhr Ortszeit ( 8.50 Uhr MESZ) gelang es Demonstranten erneut zum PAT vorzudringen. Beim Wurf von Handgranaten und Molotowcocktails durch die Demonstranten wurden insgesamt sechs Menschen verwundet. Dabei handelt es sich um zwei deutsche Soldaten, von denen einer mittel und einer leicht verwundet wurde, sowie um vier afghanische Wachmänner.

Der Zustand der Soldaten ist stabil und die erste medizinische Versorgung im PAT ist gewährleistet.

Stand: 11.30 Uhr

Ansprechpartner für die Presse: Einsatzführungskommando der Bundeswehr

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13 | Autor: Presse- und Informationsstab BMVg


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.einsaetze.missionen.isaf&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7C8GYCX4075DIBR