Sanitätsdienst
Wappen Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr

Kommando Sanitätsdienst

Das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr ist die höchste Kommandobehörde des Sanitätsdienstes. Es ist das Planungs-, Führungs-, Lenkungs- und Kontrollinstrument des Inspekteurs des Sanitätsdienstes und zentrale Ansprechstelle für das Bundesministerium der Verteidigung in allen sanitätsdienstlichen Angelegenheiten.

Auftrag

Das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr führt den Zentralen Sanitätsdienst und ist fachlich für die Gesundheitsversorgung der gesamten Bundeswehr verantwortlich. Darüber hinaus nimmt das Kommando im Rahmen der Eigenvollzugskompetenz, soweit diese der Bundeswehr durch Rechtsvorschriften übertragen wurde, bestimmte Aufgaben auf dem Gebiet der öffentlich-rechtlichen Aufsicht wahr. Das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr gestaltet im Zusammenwirken mit seinen Fähigkeitskommandos Verfahren und Abläufe so, dass die sanitätsdienstliche Versorgung der Soldatinnen und Soldaten im Inland als auch im Einsatz jederzeit gewährleistet ist.

Führung

Nachrichten

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Gliederung

Die Gliederung des Kommandos folgt einer fähigkeits- und prozessorientierten Führungsstruktur.

Der Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr führt das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr. Unterstützt wird er durch den Chef des Stabes, der die Arbeit des Kommandos koordiniert. Diesem steht eine Spezialstabsabteilung sowie das Presse- und Informationszentrum zur Seite.

Der Stellvertreter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr ist zugleich Kommandeur Gesundheitseinrichtungen. In dieser Funktion führt er aus dem Kommando heraus direkt

  • die Bundeswehrkrankenhäuser,
  • die Überwachungsstellen für öffentlich-rechtliche Aufgaben,
  • die Zentralen Institute des Sanitätsdienstes der Bundeswehr und
  • das Institut für Präventivmedizin der Bundeswehr.

Die Wehrpharmazie, das Veterinärwesen, die Zahnmedizin sowie die Krankenpflegeberufe werden von den Leitenden der jeweiligen Aufgabenbereiche aus dem Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr heraus geführt.

Die prozessorientierte Ausrichtung des Kommandos Sanitätsdienst der Bundeswehr spiegelt sich vor allem in der Aufgliederung in die drei Abteilungen A, B und C wieder.

  • Die Abteilung A ist für Konzeption, Weiterentwicklung, strategische Überlegungen und approbationsbezogene Aufgaben verantwortlich.
  • Die Abteilung B stellt alle Ressourcen zur Auftragserfüllung zur Verfügung, das heißt Personalmanagement, Organisationsgrundlagen, Infrastruktur, Logistik, Führungsunterstützung und Verwaltung.
  • Die Abteilung C unterstützt die fachdienstliche Führung der Bundeswehrkrankenhäuser und bearbeitet mit Schwerpunkt die Belange des Krankenhausmanagements für die fünf Bundeswehrkrankenhäuser.

Dem Kommando unterstellte Dienststellen

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt