Streitkräftebasis
Ein Soldat in einem Schutzanzug mit einer Wasserspritze in der Hand besprüht ein Fahrzeug
Führungsrolle in der NATO

ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr

Eine Gefahr für militärische Operationen ist der gegnerische Einsatz von atomaren, biologischen oder chemischen Kampfmitteln. Deshalb besitzt die Bundeswehr Spezialisten, die sich um die ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr und die damit verbundenen Bedrohungen kümmern. Die Leistungsfähigkeit der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr in der Bundeswehr ist im internationalen Maßstab einzigartig.

Absolute Spezialisten – ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr in der Bundeswehr

Soldaten in Schutzanzügen besprühen mit Hochdruckreinigern einen Panzer

Ein Schützenpanzer Marder wird von ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrkräften vorgereinigt und für die anschließende Dekontamination vorbereitet.

Bundeswehr/Ralf Wilke

Die Spezialisten der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr der Bundeswehr sind dazu in der Lage, ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Kampfstoffe und vergleichbare industrielle Gefahrstoffe aufzuspüren, auch unter Einsatzbedingungen. Sie führen die Dekontamination und Desinfektion von Personal, Material und Infrastruktur mit der dafür notwendigen Wasseraufbereitung durch. Die Auswertung der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Lage, die ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Vorhersage sowie die ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrberatung der Kommandeure und Stäbe gehört ebenfalls zum Leistungsspektrum. Das ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrkommando der Bundeswehr ist als Teil der Streitkräftebasis ebenso Ansprechpartner für die Zivil-Militärische Zusammenarbeit im Bereich der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr und des militärischen Brandschutzes.

International anerkannt

Heckansicht eines Bundeswehrfahrzeugs mit Spürausstattung.

Modernes Gerät: Der Spürpanzer Fuchs ist ein hochentwickeltes Aufklärungsfahrzeug der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrkräfte.

Bundeswehr/Marco Dorow

Die ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrkräfte der Bundeswehr sind weltweit gefragte Spezialisten. Neben den Menschen stehen modernes Gerät und Ausrüstung der deutschen Truppengattung ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrkräfte im Fokus des Interesses. So verfügt die Streitkräftebasis mit dem Spürpanzer Fuchs und dem Truppenentgiftungsplatz (TEP) 90 über die derzeit führenden Systeme zur Aufklärung und Dekontamination. Im Bereich der Wasseraufbereitung beschaffte die Bundeswehr Anlagen, die sogar verseuchtes oder vergiftetes Wasser zur Dekontamination oder bis Trinkwasserqualität reinigen können. Damit alle Partnernationen von den Fähigkeiten der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr zum Schutz aller Soldatinnen und Soldaten profitieren, ging Deutschland weitreichende Kooperationen auf diesem Gebiet ein. Insbesondere mit den Niederlanden und Tschechien entwickelt man die Ausbildung und Zusammenarbeit ständig weiter.

Wie trägt die ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr zur Bündnisverteidigung bei?

Deutschland nimmt mit seinen Fähigkeiten der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr eine Führungsrolle in der NATO ein. Damit nicht jedes Mitglied der Allianz militärische Herausforderungen alleine bewältigen muss, wurde 2014 beim NATO-Gipfeltreffen in Wales das sogenannte Rahmennationskonzept (Framework Nation Concept) ins Leben gerufen. Ziel ist es, effektiver und effizienter zusammenzuarbeiten und die Bündnisverteidigung zu stärken. Dazu werden in multinationalen Arbeitsgruppen militärische Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen (Cluster) gebündelt und eine Nation übernimmt jeweils den Vorsitz. Seit 2014 leitet die deutsche ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr das „Framework Nation Cluster CBRNchemical, biological, radiological, nuclear Protection“. Was genau die Kräfte der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr in der NATO-Bündnisverteidigung machen, erklärt dieser Artikel von der EFP-Battlegroup in Rukla.

20 Dinge der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr

  • Atemschutzgerät Flasche 1800l

    In der Druckflasche wird die Atemluft für das Atemschutzgerät gespeichert.

  • Maskenfilter F2000

    Der Maskenfilter schützt in Verbindung mit der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Schutzmaske vor ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Gefahrstoffen in flüchtiger Form.

  • Spürrad

    Das Spürrad dient zur Aufnahme von chemischen Substanzen, um diese in Verbindung mit einem Messgerät nachzuweisen.

  • Spürrad neu

    Das Spürrad dient der Aufnahme von chemischen Substanzen, um diese in Verbindung mit einem Messgerät nachzuweisen. (hier verpackt)

  • Arbeitsleuchte, Hand

    Mit den explosionsgeschützten Handscheinwerfern arbeiten Feuerwehreinsatzkräfte im Dunklen.

  • ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Schutzmaske M 2000

    Die ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Schutzmaske schützt in Verbindung mit dem Maskenfilter vor ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Gefahrstoffen in flüchtiger Form.

  • BCBC Verteiler

    Er wird bei der Förderung von Wasser eingesetzt und dient der Verteilung von Leitungen mit unterschiedlichen Schlauchgrößen.

  • Warnschild

    Mit dem Warnschild werden Lagerräume, in denen giftige Stoffe gelagert werden, gekennzeichnet.

  • Prüfröhrchen

    Die Prüfröhrchen dienen dem spezifischen Nachweis von ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Kampfstoffen.

  • Markierungsschilder Atom, Gas

    Mit den Markierungsschildern werden kontaminierte Bereiche gekennzeichnet.

  • KSG

    Das Kampfstoffspürgerät dient in Verbindung mit den Prüfröhrchen dem Nachweis von ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Kampfstoffen in gasförmigem Zustand

  • C-Schlauch

    Er wird bei der Förderung von (Lösch-)Wasser eingesetzt.

  • ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Nährlösung

    Sie dient der Versorgung des Soldaten mit Nährstoffen über die angelegte ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Schutzmaske.

  • Probenahmebehälter

    Der Probenahmebehälter ist für den sicheren Transport von Probenmaterial.

  • C Strahlrohr mit Mannschutzbrause

    Das Strahlrohr wird bei der Brandbekämpfung eingesetzt.

  • ABG-Sonde

    Mit der ABG-Sonde werden Oberflächen auf Verstrahlung durch radioaktive Stoffe überprüft.

  • Feuerwehrhelm

    Der Feuerwehrhelm schützt den Kopf und das Gesicht im Einsatz vor Verletzungen. Die Streitkräftebasis bildet die Feuerwehrleute aus.

  • CMSCompliance Management System -Auswertegerät

    Das CMSCompliance Management System -Auswertegerät dient dem Auslesen von Dosimetern.

  • SVG 2

    Das Strahlenspür- und Verstrahlungsmessgerät dient zum Nachweis von Radioaktivität.

  • Klettschild Feuerwehr

    Durch das Klettschild auf der Schutzjacke sind die Einsatzkräfte als Feuerwehrangehörige, die in der SKBStreitkräftebasis ausgebildet werden, zu erkennen.

Nachrichten

In Zahlen

Dienststellen

Weitere Themen