Sie sind hier: Startseite > Multimedia > Videoarchiv > Marine > Beiträge 2011 > Deutsche Fregatten am Kap der guten Hoffnung - Teil 1 (Text für Sehbehinderte)

Deutsche Fregatten am Kap der guten Hoffnung - Teil 1 (Text für Sehbehinderte)

In einem Hafen liegen die Fregatten Sachsen und Schleswig-Holstein. An Deck ist die gesamte Mannschaft angetreten. Proviant wird Hand in Hand in Form einer Menschenkette an Bord gebracht. Ein Schlepper bringt die Fregatten auf die offenen See.

Die Fregatten fahren hintereinander auf das offenen Meer. Dort werden Raketen abgeschossen. Die Abschüsse sind aus verschiedenen Perspektiven zu sehen.

Soldaten klappen die am Heck befindlichen Schiffsgeländer ab.

Der Flugdeckoffizier spricht über die Vorbereitung für die bevorstehende Landung eines zivilen Helikopters auf dem Deck des Schiffes.

Der Helikopter ist im Anflug, ein Lotse gibt ihm Zeichen, dann landet die Maschine. Ein Soldat des Rettungstrupps legt einen feuerfesten Schutzanzug an. Der Helikopter startet wieder und fliegt davon.

Eine Rettungspuppe liegt im Wasser, Soldaten kommen an Deck und treten in kleinen Gruppen an. Ein weitere Soldat notiert die Vollzähligkeit. Die Mannschaft eines Speedbootes macht sich startbereit, das Boot wird zu Wasser gelassen. Das Boot fährt zum Übungs-Opfer, holt die Puppe an Bord und fährt zurück zur Fregatte. Das Boot wird an Deck gehoben, dann spricht der 1. Offizier über den Übungsverlauf.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.multimedia.videoarchiv.marine.beitraege_2011&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7C8NWJYV087DIBR