Sie sind hier: Startseite 

Überblick: Die Luftwaffe bei der Großübung Trident Juncture

Jet und Soldaten am Flugplatz - Link zum Beitrag

Ob am Boden oder in der Luft: Trident Juncture wird eine Herausforderung für alle Beteiligten. (Quelle: Bundeswehr)

Berlin, 27.07.2015.
Die Luftwaffe wird die NATO-Großübung in den Bereichen Lufttransport, Luftbetankung, Objektschutz sowie bei der Planung und Führung von Luftoperationen unterstützen.
Zum Beitrag


Video: Pionierarbeit – auf Ausbildungsmission in Mali

Soldaten während einer Befehlsausgabe - Link zum Video

Befehlsausgabe: Auch die deutschen Ausbilder tragen den Gefechtsanzug. (Quelle: YouTube Bundeswehr)

Koulikoro, Mali, 27.07.2015.
Nachdem Islamisten Mali von Norden aus zu überrennen drohten, beschloss die Europäische Union, die malischen Streitkräfte in ihrem Abwehrkampf zu unterstützen.
Zum Video


Video: Mit der Fregatte im Rettungseinsatz

Ein Soldat grüßt, eine Fregatte auf See im Hintergrund – Link zum Video

Begegnung auf See: Die Fregatte wirkt im Mittelmeer mit anderen Schiffen zusammen. (Quelle: YouTube Bundeswehr)

Fregatte Schleswig-Holstein, 23.07.2015.
Seit dem 30. Juni ist die Fregatte Schleswig-Holstein im Mittelmeer im EU-Einsatz. Sie soll Informationen über die Aktivitäten von Schleusern gewinnen, aber auch weiterhin schiffbrüchige Flüchtlinge aus Seenot retten.
Zum Video

Schwerpunkt

  • Ein Soldat schaut durch ein Fernglas – Link zur Übersicht

    NATO-Großübung: Trident Juncture 2015

    Trident Juncture 2015 wird die größte Übung der NATO seit über 20 Jahren sein. Sie findet vom 28. September bis 6. November in Italien, Portugal und Spanien statt. Über 30.000 Soldaten sollen teilnehmen.


Vorgestellt


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.07.15


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde