Sie sind hier: Startseite > Streitkräfte > Wehrpflicht und Wehrdienst > Freiwilliger Wehrdienst > Freiwilliger Wehrdienst: Einberufungszahlen im Detail

Einberufungszahlen im Detail

Berlin, 01.07.2011, Presse- und Informationsstab BMVg.
Insgesamt treten am 4. Juli 3.419 Soldaten ihren Dienst in den Teilstreitkräften und Organisationsbereichen der Bundeswehr an. Darunter sind 44 Frauen. Die meisten Freiwilligen kommen aus Nordrhein-Westfalen und Bayern, die wenigsten aus Bremen und Hamburg.

Einberufung Freiwillig Wehrdienstleistender (FWDL) nach Teilstreitkraft/militärischem Organisationsbereich
MilOrgBereichHeerMarineLuftwaffe SKBSanitätsdienst
Männer1.4081733291.236229
Frauen941246
Summe1.4171773301.260235
Einberufung Freiwillig Wehrdienstleistender nach Bundesland:
Schleswig-Holstein146
Hamburg50
Niedersachsen412
Bremen19
Nordrhein-Westfalen701
Hessen291
Einberufung Freiwillig Wehrdienstleistender nach Bundesland:
Rheinland-Pfalz259
Baden-Württemberg373
Bayern417
Saarland96
Berlin114
Brandenburg114
Einberufung Freiwillig Wehrdienstleistender nach Bundesland:
Mecklenburg-Vorpommern63
Sachsen164
Sachsen-Anhalt81
Thüringen119
Summe3.419

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.streitkraefte.wehrpflicht.freiwilliger_wehrdienst&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7C8JBFX9160DIBR