Streitkräftebasis
Ein Bagger fährt im Einsatz an einer Straße entlang. Ein Soldat steht davor.

Im Einsatz

Sie sind meist die Ersten vor Ort und gehören auch zu den Letzten, die das Einsatzland verlassen. Ob Feldlagerbau, Militärpolizei, Sprengstoffspürhunde, ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr oder Feldpost – in den Einsätzen steckt oft mehr Streitkräftebasis als vermutet. Auch stellen wir die Folgeversorgung für die Einsätze und die Bündnisverteidigung sicher.

Wir im Einsatz

Eine Karte zeigt die Einsätze und Anerkannte Missionen der Bundeswehr weltweit
Eine Karte zeigt die Einsätze und Anerkannte Missionen der Bundeswehr weltweit

Artikel aus dem Einsatz

Was macht die Streitkräftebasis im Einsatz?

Die Streitkräftebasis ist für die Einsätze der Bundeswehr von zentraler Bedeutung und stellt mehr als 20 Prozent des Personals im Einsatz. So sind beispielsweise Feldjäger und Feldjägerinnen Bestandteil fast jeden Einsatzes – in den Einsatzgebieten auch auf See. Wird ein neuer Einsatz beschlossen, sind es oft die Spezialpioniere der Streitkräftebasis, die vor Ort die ersten Erkundungen machen und den Weg für den Aufbau eines Feldlagers vor Ort ebnen und ermöglichen. Während der Einsätze wird durch sie das gesamte Feldlager betrieben und am Ende des Einsatzes auch zurückgebaut. Doch auch andere Bereiche der Logistik wie die Instandsetzung, der Nachschub, Marketender (eine Art Mini-Supermarkt im Einsatz) oder die Feldpost werden vor Ort in den Einsätzen dringend gebraucht. Für bestimmte Einsätze stellt die Streitkräftebasis außerdem die ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrkräfte bereit. 

Führungsfähigkeiten für den Einsatz

Für logistische Operationen kann die Streitkräftebasis der NATO ein verlegefähiges, multinationales Hauptquartier zur Verfügung stellen– das sogenannte „Joint Logistics Support Group Headquarter“ (JLSG Headquarters). Dieses kann strukturell auf die jeweiligen Bedürfnisse im Einsatz angepasst werden. Auch eine eigene Ausbildungseinrichtung wurde durch die Streitkräftebasis für das internationale Personal eingerichtet. Am Joint Logistic Support Group Coordination and Training Centre können in einer einsatzorientierten Übungslandschaft Verfahren und Abläufe für logistische Unterstützungsleistungen trainiert werden. 

Die Einsätze

  • Zwei Soldaten blicken in das Gelände
    Kosovo Force

    Kosovo

    Seit 1999 schafft die Bundeswehr ein sicheres Umfeld in Kosovo und garantiert die öffentliche Sicherheit und Ordnung.

  • Verabschiedung A400M AAR
    Counter Daesh/Capacity Building Iraq

    Jordanien und Irak

    Die Bundeswehr gehört zur Koalition der internationalen Kräfte im Kampf gegen die Terrororganisation „Islamischer Staat" (IS„Islamischer Staat“).

  • Soldaten sind an Oberdeck eines Schiffes angetreten
    United Nations Interim Force in Lebanon

    Libanon

    Seit 1978 setzen sich die Vereinten Nationen bei der Mission UNIFILUnited Nations Interim Force in Lebanon für Frieden zwischen Libanon und Israel ein.

Weitere Themen