Sie sind hier: Startseite > Mali: Ungewollte Schussabgabe – zwei verletzte deutsche Soldaten

Dossier: Das Engagement der Bundeswehr in Mali

Ein deutscher Soldat erklärt malischen Soldaten etwas

Ausbildung malischer Soldaten: Die Sicherheitskräfte des Landes sollen selbst für Stabiliät sorgen können. (Quelle: Bundeswehr/Andrea Bienert)

Bamako/Gao, Mali, 22.05.2019

Die Bundeswehr beteiligt sich als einer der größten Truppensteller in Mali sowohl an einer Trainingsmission der Europäischen Union als auch am UN-Blauhelm-Einsatz MINUSMA. Doch warum tut sie das?
Zum Dossier

Video: Unter Strom – „Auf Stube“ on Tour im Blitzlabor

Soldat und Zivilist neben einem Modell eines Kirchturms – Link zum Video

Versuch macht klug: Robert Wandelt (rechts) lernt, wie ein Blitzableiter funktioniert. (Quelle: Bundeswehr)

München, 21.05.2019

Hier herrscht Hochspannung: An der Universität der Bundeswehr in München steht eine der größten Stoßstromanlagen Europas. Wie ein Blitz entsteht und was es mit einer Büschelentladung auf sich hat, ließ sich „Auf Stube“ on Tour dort genauer erklären.
Zum Video

Damals in der Bundeswehr: Der Starfighter wird ausgemustert

Soldaten steigen in Jagdbomber

Rakete mit Tragflächen: Der Starfighter stellte höchste Anforderungen an seine Piloten. (Quelle: Bundeswehr/Siwik)

Berlin, 22.05.2019

Mit dem letzten Start eines Starfighters der Bundeswehr am 22. Mai 1991 geht ein umstrittenes Kapitel deutscher Luftfahrtgeschichte zu Ende.
Zu den Audios

Im Bündnis

  • VJTF Wappen

    Very High Readiness Joint Task Force 2019

    Die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) ist die schnellste Eingreiftruppe der NATO. Binnen 48 bis 72 Stunden ist sie in der Lage verlegt zu werden. Deutschland trägt dabei in 2019 eine ganz besondere Verantwortung.


  • Karte zeigt Litauen mit Deutschlandflagge in Rukla – Link zum Beitrag

    Die Bundeswehr bei Enhanced Forward Presence

    Enhanced Forward Presence startet 2017 mit der Verlegung erster Teile der sogenannten EFP-Battlegroup in das Baltikum und nach Polen. Die NATO-Staaten stellen im Wechsel Truppen zur Verfügung, die dort jeweils für sechs Monate präsent sein werden. Deutschland übernimmt die Führung der multinationalen Battlegroup in Litauen.


Kurz Vorgestellt


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 26.01.18 | Autor: Presse- und Informationsstab BMVg


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7CAT4EFG769DIBR